Klein, aber fein: unsere 25-Jahre-KKE Feier in Celle

DVD Film 25 Jahre KKE

Was für ein schönes Programm! Auch wenn wir uns mehr „Eulenpräsenz“ gewünscht hätten: Wir hatten ein tolles langes Jubiläums-Wochenende in Celle.

Zum Auftakt haben die „Eulen“ ein Konzert am Freitag besucht: Die Mischung aus a capella (Maybebop) und Chormusik „als musikalische Weltreise“ haben uns gut eingestimmt.

Samstag Vormittag haben wir uns mit den Fachthemen „Fracking“ und „Geothermie“ beschäftigt. Detlef Knobloch machte uns mit den technischen Verfahren vertraut und Manfred Radtke (BUND) schilderte uns ausgewählte „Risiken und Nebenwirkungen“. Am Ende einer lebhaften und engagierten Diskussion konnten wir als Fazit und Konsens vermerken: Das Haupt-Risiko beim Fracking befindet sich oberirdisch – und läuft auf zwei Beinen. Menschliches Versagen läßt sich nicht ganz ausschließen und mit der Einstellung „Profit vor Sicherheit“ muss leider auch gerechnet werden. Zusätzlich erschien uns Fracking auch für die baldige Energiewende eher hinderlich zu sein. In jedem Fall fühlen wir uns zu diesem aktuellen Thema – im Sinne von pro und contra – jetzt gut informiert – ein Dankeschön an die Referenten!

Am Samstag nachmittag gab es für die „KKE-Eule“ dann 2 Geburtstagsgeschenke:

  • Wir haben „25 Jahre KKE“ in visueller Form Revue passieren lassen und gemeinsam den neuen, gleichnamigen DVD-Film angeschaut, der uns die Vielfalt unserer KKE-Themen und auch unsere eigene Entwicklung unterhaltsam vor Augen geführt hat. (Der Film hat mit ca. 90 Minuten sogar Spielfilmlänge!)
  • Danach wurde die neue KKE-Homepage samt Eulen-Blog (das ist dieser hier!) präsentiert. Die Eule hofft auf viele neue Abonnenten für den Blog!

Samstag Abend konnten wir in Celle bei der „Nacht der Musik“ mitreissende und besinnliche Musik unterschiedlichster Stilrichtungen an vielfältigen Orten geniessen. Sonntag Vormittag fand unsere Feier dann mit der Abschlussveranstaltung der „Tage der Chor- und Orchestermusik“ in Anwesenheit des Bundespräsidenten ebenfalls seinen würdigen Abschluss. Link zum gut gemachten Bericht mit vielen Fotos der Celler Presse über diesen Festakt:
http://celler-presse.de/2015/03/15/musizieren-fuer-den-seelengrund-bundespraesident-joachim-gauck-ehrt-traditionsreiche-choere-und-orchester-in-celle/
Und wir können jetzt sagen: Wir haben gemeinsam mit dem Bundespräsidenten gesungen!

Die Organisation vor Ort hat wunderbar geklappt und bei Peter Holm zu Hause haben wir uns sehr wohl gefühlt – auch an Peter ein herzliches Dankeschön!

Advertisements